Press Release 06 Dez 2012

29. November 2012 ‒ Dublin. Heute gab Finanzminister Michael Noonan, TD, bekannt, dass Clearstream, eine Unternehmenseinheit der Deutsche Börse Group und führender Anbieter von Nachhandelsdienstleistungen im Finanzsektor, ein Abwicklungszentrum zur Unterstützung der Investmentprozesse für Hedgefonds in Dublin einrichtet. Dadurch könnten langfristig über 100 neue Arbeitsplätze entstehen. Bereits in dieser frühen Phase des Unternehmens wurden 15 neue Stellen eingerichtet und besetzt. Clearstream ist ein Tochterunternehmen der Deutsche Börse AG, die zu den größten Börsenmärkten der Welt zählt. Die irische Börse ist Nutzer von Xetra, der Technologie für den Geldmarkthandel von Deutsche Börse AG.

Die heutige Ankündigung durch den Finanzminister wird gestützt vom Ministerium für Arbeitsplätze, Unternehmen und Innovation und IDA Ireland.

In Dublin wird Clearstream den Schwerpunkt seiner geschäftlichen Aktivitäten auf seine Vestima-Investmentfondsdienstleistungen für die Hedgefondsindustrie sowie vor allem auf den Aufbau von Geschäftsbeziehungen mit Hedgefondskäufern und -verkäufern, die Bearbeitung von Handelsordern und die Fondsabwicklung legen.

Im Rahmen seiner Ankündigung sagte Finanzminister Michael Noonan, TD: „Der Finanzdienstleistungssektor ist ein wichtiger Jobmotor für Irland. Ich bin sehr erfreut, dass Clearstream sich dazu entschlossen hat, ein Abwicklungszentrum für Investmentsfonds in Dublin einzurichten und so die Rahmenbedingungen für über 100 potenzielle Arbeitsplätze zu schaffen. Irland ist ein globaler Hauptumschlagplatz für die Fondsindustrie. Mit der heutigen Ankündigung wird das Angebot der in Dublin ansässigen Dienstleister und Unternehmen weiter verbessert. IDA Ireland hat erneut großartige Arbeit geleistet, indem es die Attraktivität Irlands als Investitionsstandort für europäische Unternehmen hervorgehoben hat. Ich wünsche allen Mitarbeitern bei Clearstream viel Erfolg.“

Jeffrey Tessler, CEO von Clearstream, erklärte: „Clearstream hat sich für Irland entschieden, weil das Land einen exzellenten Ruf als Standort für die Hedgefondsindustrie genießt und darüber hinaus als hervorragende Talentschmiede für diese spezielle Branche gilt. Mit Dublin als Standort wird Clearstream sich im Zentrum des irischen Fondssektors befinden und Geschäftsbeziehungen mit Werbeträgern, Anbietern und Verwaltern von Hedgefonds aufbauen können. Langfristig möchten wir unsere Niederlassung in Dublin vergrößern und so neue Arbeitsplätze in Irland schaffen.”

Richard Bruton, Minister für Arbeitsplätze, Unternehmen und Innovation, TD, begrüßte diese Ankündigung und gab bei einem Treffen der europäischen Gewerkschaftsverbände in Brüssel folgende Erklärung ab: „Die Nachricht, dass Clearstream sich entschlossen hat, ein Abwicklungszentrum für Investmentfonds in Dublin einzurichten und 100 erstklassige Arbeitsplätze zu schaffen, ist ein großartiger Gewinn für Irland. Ein wichtiger Bestandteil des Maßnahmenplans der Regierung zur Schaffung neuer Stellen ist, führende Unternehmen im Finanzdienstleistungssektor anzulocken und bis 2016 10.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen. In den vergangenen Monaten gab es mehrere signifikante Ankündigungen von Arbeitsplätzen und Investitionen in dieser Branche. Jetzt stehen wir vor der Herausforderung, auf diesem Erfolg aufzubauen. Wenn wir die richtigen Stützmaßnahmen treffen und ein umfangreiches Programm mit Handels- und Investitionsaufträgen auflegen, bin ich mir sehr sicher, dass wir auch weiterhin alles für das Jobwachstum tun, das wir benötigen“.

Barry O’Leary, CEO der IDA Ireland, begrüßte die Ankündigung ebenfalls und meinte: „Clearstream ist eine äußerst willkommene Ergänzung für den irischen Investmentfondssektor. Irland hat sich einen weltweit exzellenten Ruf als Standort und Abwicklungszentrum für Investmentfonds erworben. Weltweit werden mehr als 40 % aller alternativen Investmentfonds über Irland abgewickelt. Dass Clearstream jetzt ein Abwicklungszentrum für Investmentfonds in Dublin einrichtet, stärkt Irlands Position innerhalb des weltweiten Industriezweigs. Ich wünsche Clearstream viel Erfolg bei diesem Unternehmen und biete gleichzeitig die dauerhafte Unterstützung durch IDA Ireland an.“

Über Clearstream
Mit über 100.000 Investmentfonds auf seiner Orderteilungsplattform Vestima und jährlich über sieben Millionen verarbeiteten Zahlungsanweisungen ist Clearstream weltweit einer der führenden Anbieter von Investmentfondsdienstleistungen. Darüber hinaus leistet das Unternehmen weltweit den größten Beitrag zur Standardisierung der Fondsabwicklung.

Clearstream ist ein internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg. Das Unternehmen bietet die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt sowie Dienstleistungen für Effekten aus weltweit 52 Binnenmärkten. Clearstream zählt etwa 2.500 Finanzinstitute in über 110 Ländern zu seinen Kunden. Das Serviceangebot umfasst die Ausstellung, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie Investmentfondsdienstleistungen und die globale Wertpapierfinanzierung. Mit einem verwahrten Vermögen von über elf Billionen Euro ist Clearstream weltweit eines der größten Abwicklungs- und Verwahrungsunternehmen für inländische und internationale Wertpapiere.


Als Zentralverwahrer mit Sitz in Frankfurt bietet Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur mit Zugang zu immer mehr europäischen Märkten für das deutsche Wertpapiergeschäft. Weitere Informationen: www.clearstream.com

Informationen zu Stellenangeboten
Karrierechancen bei Clearstream: http://www.clearstream.com/careers

Medienkontakte:
Clearstream

Nicolas Nonnenmacher, +352-243-36115 / nicolas.nonnenmacher@clearstream.com

Finanzministerium
Anne Behan, Pressestelle / AnneBehan@finance.gov.ie

IDA Ireland
Antoinette Tyrrell, + 353-1-6034256 / Antoinette.Tyrrell@ida.ie

 

Kontakt

Kontakt IDA Irland

Sie werden feststellen, dass wir proaktiv und professionell auf Ihre Bedürfnisse eingehen und bereit sind, uns in besonderem Maße für Sie einzusetzen.

Kontakt IDA Irland