GLOBALES FINANZWESEN

Unternehmen in Irland bieten Finanzdienstleistungen für alle großen Wirtschaftsräume weltweit. Internationale Banken, Investment-Manager, Versicherungen, Betreiber von Flugzeug-Leasing und eine Reihe weiterer Finanzinstitute beschäftigen über 35.000 Mitarbeiter und leisten einen Beitrag von über € 2 Mrd. zum Steueraufkommen.

Ausgebildete Fachkräfte

Mehr als acht von zehn dieser Beschäftigten im Finanzsektor haben mindestens einen Bachelor-Abschluss. Die meisten arbeiten in Versicherungen, Banken und der Fonds-Verwaltung. Es gibt jedoch einen großen Finanzdienstleistungssektor zur Unterstützung zahlreicher anderer Unternehmungen in Irland, von Anwälten und Buchhaltungsfirmen bis hin zu IT-Anbietern.

Regionale Verbreitung

Auch wenn Dublin das Zentrum der Finanzdienstleistungen bildet, so umfasst der Sektor doch eine Vielzahl weiterer Unternehmen in anderen Regionen, von Letterkenny bis Cork, von Galway bis Kilkenny und von Limerick bis Waterford.

Zuverlässige Regulierungen

Die Irish Financial Services Regulatory Authority (IFSRA) ist die für den Finanzsektor in Irland zuständige Regulierungsbehörde. Sie ist ein Zweig der Zentralbank und der irischen Finanzaufsichtsbehörde.

Ein breites Angebot von Kompetenz

Der Schwerpunkt des Summit Finuas Network liegt darauf, Irlands Position als erstklassigen internationalen Finanzplatz durch laufende Investitionen in den Aufbau der erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen zu sichern. Das Netzwerk wird von einem Lenkungsgremium geführt, dem Mitgliedsunternehmen und Verbände der Finanzindustrie angehören.

ZENTRALE FÜR FINANZDIENSTLEISTUNGEN

Dublin ist das Zentrum des irischen Finanzdienstleistungssektors; die Aktivitäten hier konzentrieren sich auf das Irish Financial Services Centre (IFSC). Das IFSC wurde 1987 von der Regierung Irlands gegründet und beherbergt einige der weltweit führenden Finanzdienstleistungsunternehmen. Um diesen Kern herum hat sich ein komplexes Support-Netzwerk aus Buchhaltung, Beratung bei juristischen, versicherungstechnischen und steuerlichen Fragen sowie Regulierung und Telekommunikation entwickelt.

Ein dynamisches Zentrum

Das IFSC bietet integrierte und ausbaufähige Büroräume der Spitzenklasse, beste Unterbringungsmöglichkeiten und Restaurants sowie ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten. Sein Ausbau geht inzwischen weit über den ursprünglichen Standort hinaus; das IFSC ist ein wesentlicher Teil der irischen Wirtschaft geworden.

Das Herzstück der Ausbildung

Das National College of Ireland befindet sich im IFSC und ermöglicht eine gezielte Weiterbildung der hier tätigen Finanzspezialisten.